Startseite Facebook

Stimmbildung

Anke Hájková Endres

Stimmbildnerische Betreuung in den Probenphasen ist für uns selbst­verständlich. Sie richtet sich dabei auf den Ge­samt­klang des Chores aus und umfasst Einzel- und Gruppen­stimm­bildungen. Seit 2019 ist Anke Endres Stimmbildnerin beim regerchor.

Anke Endres studierte an der Hochschule für Musik in Würzburg Gesang bei Prof. M. Bürgener und schloss mit dem Opern- und Konzertexamen an der dortigen Opernschule ab. Meisterklassen u.a. bei E. Kirkby und A. Rooley, H. Hotter und Prof. I. Hallstein vervollständigten ihre Ausbildung. 

Im Jahr 2000 erreichte sie das Finale des Belvedere Wettbewerb Wien im Fach Operette. Sie war Stipendiatin des Wagnerverband Würzburg. Als Konzertsängerin trat sie im Rahmen der Festivals in Loretto und Edinburgh auf. 

Zwischen 2000 und 2007 war sie am Mainfrankentheater Würzburg fest engagiert, wo sie als Königin der Nacht, Olympia, Gilda, Gretel, Donna Anna u.v.a. zu hören war. Sie erhielt den Förderpreis des dortigen Theaterfördervereins.

2012 sang sie die Partie der „Monnica“ in R. Hillers „Augustinus“ anlässlich des Geburtstagkonzerts für Papst Benedikt XI. in der Sommerresidenz Castel Gandolfo/Rom. 

Seit 2007 ist sie freischaffend als Sängerin tätig. Ihr Repertoire umfasst über 30 Opernpartien als lyrischer Koloratursopran und alle großen Werke der Oratorienliteratur. Sie arbeitet vermehrt im Bereich neuer Musik. Daneben tritt sie auch in kammermusikalischen Besetzungen auf und arbeitet regelmässig mit dem Zeiher Quartett zusammen. Als Dozentin unterrichtet sie Gesang an der Hochschule für Musik Würzburg. An der Dommusik Würzburg betreut sie die Herrenstimmen des Knabenchores.

Ehemalige Stimmbildnerinnen

Von 2004 bis 2017 war Esther Witt die Stimmbildernin des regerchors. Marja Weyrauch (Hardegsen) vertrat sie in der ersten Hälfte 2015. In der Zeit von 1999 bis 2003 war Mechthild Jaskulsky aus Bochum für die Betreuung zuständig.  Die stimmbildnerische Betreuung wurde von 1988 bis 1995 zun­ächst von Adelheid Peper aus Darmstadt übernommen. 

« Künstlerische Leitung Ansprechpartner »